Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
Sonntag, 24. Februar 2019
   
minimieren
Veranstaltungen
27.02.2019 – 15:00 Uhr

Stadtentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs

Die Sieger der sechsten Klassen der Dessau-Roßlauer Schulen treten gegeneinander an. Das Sieger-Kind vertritt die Stadt Dessau-Roßlau im Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs des deutschen Buchhandels.
Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen!

Hauptbibliothek

 
03.03.2019 – 15:00 Uhr

„Betrommeltes Sprachvergnügen“
Nora Gomringer – Stimme
Günter Baby Sommer – Schlagzeug, Perkussion
Die Buchstaben beginnen zu tanzen, wenn die Lyrikerin und Rezitatorin Nora Gomringer und die Jazz-Percussion-Legende Günter „Baby“ Sommer sich auf eine Entdeckungsreise durch die Literatur der Moderne begeben. Gomringer und Sommer fauchen, hauchen, singen, swingen, klöppeln, kratzen und schaben, dass es eine Sprach-Lust ist. Wort und Musik werden gleichberechtigte Dialogpartner. „Wie wir ja wissen: Das Trommeln und das Wort sind eigentlich mal, als es noch keine Telegraphie und nichts gab, ein Medium gewesen zur Informationsmitteilung.“ (Sommer)
Gomringers Performance lässt die Wortkunst am Bauhaus lebendig werden. Sommers Spiel stellt die Klangrede in einen akustischen Raum. Ein Wechsel findet statt: Der Musiker wird zum Geschichtenerzähler. Die Dichterin und Wortkünstlerin begleitet die Musik. Gemeinsam interpretieren sie ausgewählte Texte und Manifeste der literarischen Avantgarde von Else Lasker Schüler, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Oskar Schlemmer, Lothar Schreyer, Theo van Doesburg u. a. „Betrommeltes Sprachvergnügen“ zeigt das Bauhaus von einer bislang wenig beachteten Seite als Ort der Sprachgestaltung und Spracherneuerung. Literatur und Musik verschmelzen zu einem Klangerlebnis der Extraklasse!
Eine Veranstaltung im Rahmen der Lesereihe „Die Anhaltische Landesbücherei zu Gast im Bauhaus“ in Kooperation mit dem Kurt-Weill-Fest 2019.
https://www.kurt-weill-fest.de/pages_d/kwf_2_0_9_0.html
Bauhaus-Bühne

 
05.03.2019 – 16:30 Uhr

Flusi, das Sockenmonster
Vorlesestunde für Kinder ab 3 Jahren
„Das gibt´s doch nicht! Schon wieder fehlen einzelne Socken!“, wundert sich Mama. „Bestimmt bekommt unsre Waschmaschine manchmal Hunger und frisst einfach ein paar Socken auf“, meint Maja. Doch bald entdeckt sie den wahren Grund für die fehlenden Socken: Ein kleines flauschiges Kerlchen, das in der Waschküche lebt.
Ludwig-Lipmann-Bibliothek 

 
07.03.2019 – 16:30 Uhr

Flusi, das Sockenmonster
Vorlesestunde für Kinder ab 3 Jahren
„Das gibt´s doch nicht! Schon wieder fehlen einzelne Socken!“, wundert sich Mama. „Bestimmt bekommt unsre Waschmaschine manchmal Hunger und frisst einfach ein paar Socken auf“, meint Maja. Doch bald entdeckt sie den wahren Grund für die fehlenden Socken: Ein kleines flauschiges Kerlchen, das in der Waschküche lebt.
Ludwig-Lipmann-Bibliothek 

 
17.03.2019 – 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Bilderbuchsonntag mit Raupe Nimmersatt & Freunde –  für Familien mit Kindern von 3 bis 6 Jahren
Für interessierte Eltern oder Großeltern, mit Kindern oder Enkelkindern im Alter von 3 – 6 Jahren, gibt es ein abwechslungsreiches Programm rund ums Bilderbuch.  Stationen mit kleinen Aktivitäten laden ein, die Welt der Bilderbücher neu zu entdecken und sich zum Lesen oder Vorlesen ermuntern zu lassen. Außerdem ist es möglich, sich beraten zu lassen, sich gemeinsam Bücher anzusehen, sich zu informieren, ausgiebig zu stöbern, zu spielen und ausleihen.
Besondere Vorleseerlebnisse sind:
14:30 Uhr Mitmachmärchen „Von der hungrigen Maus und der Kürbissuppe“ 
15:30 Uhr „Das Tierhäuschen“, eine Lesung mit verteilten Rollen 
15:30 Uhr „Die kleine Raupe Nimmersatt“ erzählt mit Bildkarten.
Um 16:30 Uhr gibt es  in einer ganz aus Filz gestalteten, appetitlichen Ausstattung das Kindertheater THEATERTA mit dem  Stück „Die kleine Raupe“.
Mit dabei sind die Frühförderstelle DiFA, sie bieten Beratung, Information und Mitmachaktionen und der Tierpark Dessau zeigt echte Krabbeltiere.
Der Förderverein der Bibliothek unterstützt das Programm und sorgt auch für Speis und Trank, der Eintritt ist frei.
Hauptbibliothek

 
21.03.2019 – 16:30 Uhr

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer in der Drachenstadt
Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren
In der Drachenstadt ist dicke Luft, denn der schrecklichste aller Drache, Frau Mahlzahn, hat einen Wackelzahn! Aber keinen gewöhnlichen,
wie Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer feststellen: Der Zahn ist Frau Mahlzahns ganzer Stolz. Und den darf sie nicht verlieren! Sonst wird es ungemütlich. Zum Glück hat Jim die rettende Idee!
Hauptbibliothek

 
21.03.2019 – 16:30 Uhr

Bibliothekstreff
Lesung mit Regina Elfryda Braunsdorf und Johanne Jastram
Ein Hoch auf die Poesie! Am 21. März findet der Welttag der Poesie statt. Frau Braunsdorf und Frau Jastram laden herzlichst zu einer poetischen Reise durch das Jahr ein. Lassen Sie sich vom Zauber und der Kraft der Poesie einfangen.
Ludwig-Lipmann-Bibliothek

 
21.03.2019 – 19:00 Uhr

Zeitreise in die Geschichte Hiddensees
Lesung mit Musik

Marion Magas: „Seit 2006 bin ich selbstständige Autorin und produziere im Eigen-Verlag Bücher über Hiddensee, weil mir die im Kopf gesammelten Geschichten auf der Seele lagen, und ich sie weitererzählen wollte.”
Gemeinsam mit der Autorin präsentiert der Musiker Henry Mertens Hiddenseer Geschichten. Zu den Auszügen aus ihren Büchern sind eine passende Auswahl an deutschsprachigen Liedern sowie Eigenkompositionen zu hören.
Eintritt: 2,00 €
Hauptbibliothek

 
Ausstellung

1. März bis 30. April 2019 
Tea Federspiel - 365 Tage, Dessau 2018. Linolschnitte

Zeichnen ist für Tea Federspiel ein Bedürfnis. In alltäglichen Momenten in seiner Dessauer Lebenswelt entdeckt Tea Federspiel den Reichtum des Lebens. Anfang 2018 entscheidet er sich zur Übersetzung einer Zeichnung je Tag in einen Linolschnitt. Es gelingt ihm, die Frische und Lebendigkeit seiner Zeichnungen bei der Übertragung auf die Linolplatte zu erhalten. Er schneidet dann so weit, dass nur die Linien der Zeichnung stehen bleiben. Bald kommt es zum Experimentieren mit Schneide- und Drucktechniken, so entstehen freie Kompositionen, die Stimmungen und Gefühlen Ausdruck geben.
Die Ausstellung ist ein Projekt von Büro Otto Koch im K.I.E.Z. e.V.
Wissenschaftliche Bibliothek, Foyer und Lesesaal

 
Willkommen    |    Mediensuche    |    Veranstaltungen    |    Service    |    Informationen    |    Mein Konto    |    Impressum
Copyright [Year] by OCLC GmbH