Cover von Was man unter Wasser sehen kann wird in neuem Tab geöffnet

Was man unter Wasser sehen kann

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dyckerhoff, Henriette
Jahr: 2019
Mediengruppe: Belletristik
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleMediengruppeSignaturStandorteStatusFristVorbestellungenInteressenkreis
Vorbestellen Zweigstelle: Hauptbibliothek Mediengruppe: Belletristik Signatur: R 11 Dyck Standorte: R 11 Dyck / Belletristik Status: Entliehen Frist: 23.09.2022 Vorbestellungen: 0 Interessenkreis:

Inhalt

Als ihre Mutter verschwindet, kehrt die junge Luca in ihre Heimat zurück, nach Ronnbach, jenen kleinen Ort zwischen waldigen Hügeln und tiefhängendem Himmel, wo sie zwischen Mutter und Großmutter aufwuchs, zwischen zwei Frauen, die einander das Leben schwermachten. Luca verstand nie, warum, doch nun sucht sie nach Antworten, und bald erkennt sie, dass die Geschichte ihrer Familie ihren Anfang nahm, als das Ronnetal in den Sechzigern gegen den Willen einiger geflutet werden und ein ganzes Dorf versinken sollte.
 
Henriette Dyckerhoff erzählt von drei Frauengenerationen und einer Liebe zwischen zwei Heimatlosen und lässt dabei ein Stück Zeitgeschichte lebendig werden - klug, berührend, eigenwillig.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dyckerhoff, Henriette
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Rütten & Loening
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik R 11
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-352-00924-2
2. ISBN: 3-352-00924-4
Beschreibung: 378 Seiten
Schlagwörter: Deutsche Literatur, Familie, Frauen, Gesellschaft ; Deutschland ; 20.Jh.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik